Warum die DSGVO auch die Schweiz betrifft

2018 wird eine neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft treten. Diese wird die Rahmenbedingungen für Erfassung, Verwendung und Übertragung personenbezogener Daten ändern.

Obwohl es sich bei der DSGVO um eine EU-Vorschrift handelt, sollte man nicht zu dem Schluss kommen, dass sie für Schweizer Unternehmen keine Relevanz hat. Sie gilt auch für in der Schweiz ansässige Unternehmen, soweit diese personenbezogene Daten von betroffenen EU-Personen verarbeiten:

  • Für ihre Waren- oder Dienstleistungsangebote in der EU
  • Für die Überwachung des Verhaltens von betroffenen EU-Personen innerhalb der EU

Unser Informationsüberblick erläutert

  • Hintergründe zur Richtlinie,
  • Auswirkungen auf Schweizer Unternehmen,
  • Beispiele und neue Rechtsinstrumente der DSVGO.