Die wichtigsten 5 Best Practices für Datensicherung im regulierten Umfeld

Big Data muss nicht gleichbedeutend sein mit "Big Trouble", vor allem dann nicht, wenn Sie unsere fünf Schritte für eine effiziente Datensicherung per Bandsicherung beachten, die sich vor allem für besondere Datenschutzanforderungen eignen.

Für Unternehmen in stark regulierten Branchen kann die Verwaltung der aufgrund staatlicher und europäischer Gesetzgebung rasant wachsenden Informationsflut eine frustrierende Aufgabe sein. Aber es gibt smarte Möglichkeiten, wichtige Unternehmensdaten zu sichern und die Compliance aufrecht zu erhalten.

Datensicherung, Archivierung und Datenwiederherstellung gehören zu den wichtigsten IT-Aufgaben und erfordern perfekte Planung und Durchführung. Durch die Entwicklung, Implementierung und Pflege einer robusten Datensicherheitsstrategie sind Sie für den Ernstfall optimal vorbereitet.

Bei der Entwicklung eines Compliance-sicheren Backup- und Recovery-Plans sollten alle technologischen Optionen berücksichtigt werden, also auch die Bandsicherung.

1. Für grosse Datenmengen planen

Die Menge der digitalen Daten wächst laut dem US-amerikanischen Beratungsunternehmen Horison Inc pro Jahr um über 40 Prozent. Auch E-Mails und Inhalte aus sozialen Medien summieren sich schnell auf unzählige Gigabyte. Und beides fällt in denselben Verantwortungsbereich, nämlich Ihren. Die Speicherung all dieser Daten erfordert eine intelligente Herangehensweise, bei der die Gesamtbetriebskosten ein wichtige Rolle spielen.

Es ist Ihre Aufgabe, mit der wachsenden Datenmenge Schritt zu halten. Und die Bandsicherung kann Ihnen dabei helfen. Selbst die modernsten Festplattensysteme sind im allgemeine auf 8 TB bzw. 10 TB beschränkt. Auf Bändern hingegen lassen sich heute dank einer neuen Entwicklung von Sony 185 TB speichern. Das sind 37.000 mal mehr Daten als auf einer Blu-ray Disc. Und das macht diese Methode aus der Perspektive der Gesamtbetriebskosten zu einer ausserst attraktiven Alternative für die Datenarchivierung.

2. Redundanz planen

Für die Datensicherung ist eines ganz wichtig: das Backup vom Backup. Dieses wird in den meisten Unternehmen traditionell auf Bändern gesichert, die dann extern in einem Hochsicherheitsarchiv gelagert werden. Orientieren Sie sich hierbei an den Vorschriften für Ihre Branche. Oft ist die Erstellung mehrerer Backups gesetzlich vorgeschrieben. Ist dies nicht der Fall, liegt es an Ihnen, ein ausfallsicheres System zur Archivierung Ihrer Daten zu entwickeln.

3. Datensicherheit ist eine Top-Priorität

IT-Katastrophen machen immer wieder Schlagzeilen, ob aufgrund von Naturkatastrophen oder durch menschliches Zutun, beispielsweise bei Datendiebstahl. Die externe Lagerung von Bandsicherungen sorgt bei bandbasierten Disaster-Recovery-Plänen für grösstmögliche Sicherheit der Unternehmensinformationen. Die beste Versicherung gegen Katastrophen am Standort ist die Lagerung Ihrer Daten an einem anderen, sicheren Ort. Im Fall von Geschäftsunterbrechungen können Sie Ihre Daten so in Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen, erfahrenen Partner schnell und umfassend wiederherstellen.

4. Entwickeln Sie einen intelligenteren Aufbewahrungsplan.

Die sinkenden Kosten für die Datensicherung führen zunehmend dazu, dass Unternehmen einfach sämtliche Daten speichern, und das oft in der Cloud. In vielen Fällen ist jedoch ein fundierter Plan für die Aufbewahrung von Daten gesetzlich vorgeschrieben. In ihm muss festgelegt werden, welche Informationen in welchen Formaten über welchen Zeitraum aufbewahrt werden. Dies ist vom Gesetzgeber möglicherweise auch für Ihre Branche bereits vorgesehen.

Auch die papierintensiven Prozesse können optimiert werden. Unternehmen suchen stets nach Möglichkeiten, die Effizienz zu steigern und Ressourcen besser zu nutzen. In diesem Zusammenhang rücken so genannte Shared Services für wichtige Unternehmensfunktionen immer mehr in den Fokus. Erste Erfolge im Finanz- und Buchhaltungsbereich haben dazu geführt, dass Unternehmen nach Möglichkeiten suchen, dieses Modell auch auf andere Bereiche zu übertragen.

5. Einfacher Zugang

Wenn Ihr Unternehmen vor allem bei juristischen Beweisaufnahmen oder Audits nicht in der Lage ist, schnell auf wichtige Daten zuzugreifen, führt dies unweigerlich zu Problemen. Ihr Backup- und Recovery-Plan umfasst wahrscheinlich ein mehrschichtiges Speichersystem, in dem jeder Datentyp auf einem eigenen Datenmedium gesichert wird, abhängig davon, wie schnell die entsprechenden Informationen wieder verfügbar sein müssen. Wahrscheinlich nutzen Sie eine Mischung aus platten- und bandbasierter Sicherung, um die effizienteste und kostengünstigste Lösung zu finden.

Ein effizientes Backup- und Recovery-Programm ist kein Luxus: Das Überleben Ihres Unternehmens und Ihre eigene Zukunft hängen davon ab. Wenn Sie diese Schritte befolgen, haben Sie ein robustes, funktionierendes System für zuverlässiges und sicheres Backup und Recovery, das auch den strengsten regulatorischen Anforderungen standhält.

Iron Mountain empfiehlt: sichere und effiziente Hochsicherheitsservices

Sicherungsbänder sind und bleiben bei der Datensicherung und -archivierung die optimale Lösung für die externe oder standortgebundene Offline-Sicherung. Die externe Datenträgersicherung von Iron Mountain bieten Ihnen genau die Prozesse, Sicherheitseinrichtungen und Kontrollfunktionen, die Sie für eine sichere Archivierung Ihrer Daten benötigen. Zu den wichtigsten Services gehören:

  • Spezialtransporte: Nutzen Sie die Sicherheit einer umfassend dokumentierten, lückenlosen Nachweiskette für Ihre sensiblen Daten.
  • Unterstützung im Ernstfall: Machen Sie Ihr Unternehmen im Falle eines Datennotfalls schnell wieder handlungsfähig.
  • Umzug von Bandbibliotheken: Hilfe bei der Logistik und Unterstützung durch Fachleute beim Umzug von Teilen oder der Gesamtheit von Bandbibliotheken in ein externes Archiv.
  • Bestandsüberprüfung: Vermeiden Sie unbekannte oder ungelöste Diskrepanzen in Ihrem Bandbestand, damit Sie im Ernstfall die benötigten Daten schnell finden und einspielen können.
  • Sichere Datenträgervernichtung: Nutzen Sie einen sicheren, dokumentierten und wiederholbaren Prozess für Vorbereitung, Nutzung, Transport und gegebenenfalls Vernichtung von elektronischen Datenträgern vor Ort oder im externen Archiv.

Haben Sie Fragen zu Datensicherung und Wiederherstellung? Lesen Sie weitere Wissenscenter-Beiträge zu diesem Thema oder kontaktieren Sie uns. Unser Vertriebsteam befasst sich gerne mit Ihren ganz individuellen Fragen.